Selbstgemachte Reiswaffeln mit Topping

Reiswaffeln sind ein beliebter Fitness-Snack. Je nach persönlichen Geschmack lassen sich die Waffeln entweder süß oder salzig genießen. Zudem sind sie kalorienarm, glutenfrei und eigenen sich perfekt als Pre- und Post-Workout Meal. Trotz der vielen gesunden Vorteile, stecken in den meisten Fertigwaffeln Giftstoffe.

Wieso also nicht einfach selber machen? Dafür die Reisreste vom Vortag nehmen und mit leckeren Obst und Aufstrichen belegen.

 

Zutaten für ca. 12-15 Waffeln:

  • 300 g gekochter Reis (Risottoreis oder Milchreis)
  • 1 TL Speisestärke
  • 50 ml Wasser
  • 1 Prise Salz
  • 3 EL Reismehl

Zubereitung:

  • Gekochten Reis in einer Schüssel mit Reismehl , Stärke und Salz vermengen.
  • Wasser dazu geben und zu einem klebrigen Teig kneten. Für 1 Stunde ruhen lassen.
  • Teig auf ein leicht geöltes Backpapier auslegen und mithilfe einer kleinen Schüssel Kreise ausstechen. Backofen auf 180 °C vorheizen.
  • Die ausgestochen Teigfladen mit einem Backpapier ausgelegtem Backblech für ca.15-20 Minuten im Ofen backen lassen.
  • Fertige Waffeln auskühlen lassen und nach Belieben mit Toppings belegen.
  • Leckere Inspiration: Nougatcreme mit Erdbeere und Chiasamen, Erdnussmus mit Banane oder Honig mit Apfel und Walnuss.
Beitrag erstellt 65

Verwandte Beiträge

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben