Spinatsalat mit Cashews und Granatapfelkernen

Spinatsalat mit Cashews und Granatapfelkernen

Grün, gesund und super lecker – der Spinatsalat mit knackigen Cashews und fruchtigen Granatapfelkernen ist nicht nur schnell zubereitet, sondern überzeugt auch mit seinen vielfältigen Zutaten.

So stärken Cashews die Knochen und haben im Vergleich zu anderen Nüssen wenig Fett. Die Kerne des Granatapfels verleihen dem grünen Salat nicht nur optisch ein Update, sondern enthalten zudem Antioxidantien, die zellverjüngend wirken und das Immunsystem stärken sollen. Und dass Spinat gesund ist, wissen wir bereits seit unserer Kindheit. Die grünen Blatter liefern Vitamin A und Eisen, wirken entwässernd und haben eine sehr geringe Kaloriendichte.

Zutaten für 2 Personen:

  • 300 g junges Spinatblatt (Babyspinat)
  • 1 Gurke
  • 80 g Cashews
  • 4 Tomaten
  • 1 Granatapfel
  • 1 EL Sesamsamen
  • ½ rote Zwiebel

Dressing:

  • 3 EL Olivenöl
  • 2 TL Balsamico
  • 1 TL Honig / Agavendicksaft
  • 1 EL Granatapfelsaft
  • Prise Salz und Pfeffer

Topping (optional):

  • Avocado
  • Eier
  • Schafskäse

Zubereitung:

  • Spinatblätter gründlich waschen, abtropfen lassen und in eine große Schüssel geben.
  • Zwiebeln schälen und in Ringe schneiden. Tomaten vierteln und Gurke in Scheiben schneiden. Die geschnittenen Zutaten zum Spinat hinzufügen.
  • Granatapfel halbieren. Die eine Hälfte für das Dressing zur Seite legen. Aus der anderen Hälfte die Kerne herauslösen und zum Salat geben.
  • Für das Dressing die andere Granatapfelhälfte entsaften und mit Olivenöl, Balsamico und Honig verrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit dem Salat vermischen.
  • Sesam und Cashews (optional mit weiteren Toppings) über den fertigen Salat streuen und servieren.
Beitrag erstellt 42

Verwandte Beiträge

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben