Langhantelstangen

Langhantelstangen für ein abwechslungsreiches Krafttraining

Ein abwechslungsreiches Langhanteltraining bildet eine der Grundsäulen eines nachhaltigen Kraftworkouts.

Langhantelstangen werden heutzutage in etlichen Ausführungen angeboten. Schon lange handelt es sich nicht mehr „nur“ um eine gerade Stange, auf die Gewichte geklemmt und mit der dann Bankdrücken und Co. abgearbeitet werden können.

Wer sich heute für den Kauf von Langhantelstangen interessiert, wird mit vielen verschiedenen Modellen konfrontiert. Viele eignen sich auch hervorragend dazu, den eigenen Trainingskomfort zu unterstützen.

Doch für welche Übungen sind Langhantelstangen eigentlich geeignet? Was sollte beim Workout beachtet werden? Und gibt es besondere „Extras“, die für einen noch besseren Effekt und ein schnelleres Erreichen der Trainingsziele sorgen können?

Klassische Übungen mit der Langhantelstange

Wer sich mit der Liste der klassischen Übungen befasst, für die die Langhantelstange bekannt ist, stößt sicherlich zunächst auf das Bankdrücken. Und tatsächlich handelt es sich bei der gerade Stange in Kombination mit den entsprechenden Gewichten um eine optimale Möglichkeit, vor allem die Brustmuskulatur zu trainieren. Je nachdem, an welcher Stelle die Langhantelstange jedoch gegriffen wird, wird auch ein anderer Muskelbereich angesprochen. Hierbei handelt es sich jedoch nur um eine der zahlreichen Möglichkeiten, das Training mit den Langhantelstangen noch abwechslungsreicher zu gestalten.

Unter anderem sind auch die folgenden Übungen zu echten Allroundern im Home Gym und Fitnessstudio geworden…:

  • Bizepscurls
  • Squats mit der Langhantel im Nacken.

Zudem kommen die Langhantelstangen auch immer mehr in Kursen zum Einsatz, in deren Zusammenhang nicht nur Ausdauer, sondern auch Kraft trainiert werden soll.

Die Langhantelstangen in der SZ Variante

Mit der klassischen Langhantelstange wird heutzutage immer noch die gerade Variante assoziiert. Dabei sind es auch zunehmend die SZ Stangen, die sich einer besonderen Beliebtheit erfreuen.

Eine SZ Stange charakterisiert sich durch ihre (mehr oder weniger stark) geschwungene Form und eignet sich daher besonders gut, um im Zusammenhang mit Bizeps Curls zum Einsatz zu kommen. Durch die charakteristische Schwingung passt sie sich super an die natürliche Haltung der Handgelenke an und kann damit einer Überlastung in diesem Bereich vorbeugen.

Weiterhin besteht durchaus die Möglichkeit, dass Du mit Hilfe der SZ Variante daher auch mit ein wenig mehr Gewicht trainieren kannst. Immerhin kannst Du Dich so voll und ganz auf eine saubere Ausführung der Bewegung konzentrieren, ohne Dich über eine zeitweise schmerzhafte Handhaltung ärgern zu müssen.

Langhantelstangen mit „Extras“

Das Gewicht, mit welchem Du Deine Langhantelstangen ausstattest, kann mitunter sehr fordernd sein. Wichtig ist hier jedoch, dass Du Deinen Fokus auf Dein Workout richten kannst, ohne zusätzlichen Belastungen, wie zum Beispiel Druckstellen oder ähnlichem ausgesetzt zu sein.

Ein Bereich der sich hier, zum Beispiel im Zusammenhang mit dem Ausführen von Squats, oft als besonders empfindlich erweist, ist der Nacken. Viele Langhantelstangen werden daher mit einem praktischen Nackenkissen geliefert. Dieses nimmt den Druck an der entsprechenden Stelle und unterstützt einen hohen Trainingskomfort.

Solltest Du diesen auch im Bereich der Hände genießen wollen, kann es sinnvoll sein, auf entsprechende Fitnesshandschuhe (entweder mit oder ohne Gelenkschutz) zu setzen. Hier entscheidet jedoch Deine eigene Vorstellung vom „perfekten“ Trainingsgefühl.

Was solltest Du beim Kauf von Langhantelstangen beachten?

Wie bereits eingangs erwähnt, handelt es sich bei einer Langhantelstange keineswegs um ein standardisiertes Trainingsequipment. Die einzelnen Modelle unterscheiden sich nicht nur durch ihre Form, sondern unter anderem auch durch…:

  • die Länge
  • den Durchmesser
  • die Verschlussart (zum Beispiel Stern- oder Federverschluss).

Gerade dann, wenn Du zum Beispiel schon einige Gewichtsscheiben Dein Eigen nennst und diese im Zusammenhang mit einer neuen Langhantelstange nutzen möchtest, solltest Du immer darauf achten, dass beide Elemente -Stange und Scheiben- auch miteinander kompatibel sind.

Langhantelstangen im Set

Gehörst Du auch zu den Sportlern, denen es wichtig ist, besonders flexibel trainieren zu können? Dann solltest Du Dich mit Hinblick auf die Vorteile von Langhantelstangen im Zusammenhang mit einem Setkauf informieren.

Je nach Set sind hier zwei oder mehrere Modelle integriert, die Dein Workout noch ein wenig abwechslungsreicher werden lassen können.

Somit hast Du unter anderem die Möglichkeit, flexibel zwischen SZ- und gerader Stange (und manchmal auch zwischen Kurzhantelstangen) zu wechseln und somit das Equipment an Deine jeweiligen Übungen anzupassen. Spätestens dann jedoch, wenn Du Dich für einen Setkauf interessierst, solltest Du Dich auch mit der Anschaffung einer Hantelablage auseinandersetzen. Denn: hierbei handelt es sich um eine besonders praktische Möglichkeit, Dein Equipment, je nach Modell auch inklusive Gewichtsscheiben, zu lagern.

Achte beim Kauf der Ablage auch immer auf das jeweils zugelassene Maximalgewicht. So perfekt ausgestattet, steht einem fordernden (und effektiven) Training mit Langhantelstangen nichts mehr im Wege.

Wird geladen...