Langhanteln

Langhanteln – forderndes Equipment für Dein Krafttraining

Egal, ob im Home Gym oder im klassischen Fitnessstudio: wer sein Kraftworkout auf ein neues Level heben möchte, sollte unter anderem immer auf den Einsatz von Langhanteln setzen.

Ein Blick auf die verschiedenen Modelle zeigt jedoch auch, dass es die klassische Langhantel schon lange nicht mehr gibt. Wer heute beispielsweise seine Brust- oder Armmuskulatur trainieren möchte, kann sowohl auf gerade Langhantelstangen als auch auf die SZ-Stange zurückgreifen. Parallel dazu ist es natürlich auch möglich, in verschiedenen Gewichtsintensitäten zu trainieren.

Kurz: das Training mit der Langhantel eignet sich sowohl für Anfänger als auch für Fortgeschrittene. Dank der verschiedenen Optionen lässt sich das Workout ideal an den eigenen Anspruch und das individuelle Trainingsverhalten anpassen.

Gerade Langhanteln – der Klassiker für‘s Bankdrücken

Du befindest Dich auf der Suche nach einer Möglichkeit, Deine Brustmuskulatur effektiv und nachhaltig zu trainieren? Übungen mit „freien Hanteln“ bieten Dir hierbei einige Vorteile. Denn: da Du selbst für ein ideales Gleichgewicht sorgen musst, wird auch Deine tieferliegende Muskulatur gefordert.

Je nachdem, an welchen Stellen Du die gerade Langhantel anfasst und auf welcher Höhe Du sie herablässt, werden andere Bereiche Deiner Brust trainiert. Hier lohnt es sich, abwechslungsreich zu arbeiten und auch neue Bewegungsabläufe (zum Beispiel das Heben und Senken in zwei Etappen) auszutesten.

Weitere Übungsideen für gerade Langhanteln

Auch wenn mit den geraden Langhanteln und den entsprechenden Gewichtsscheiben so gut wie immer im ersten Schritt das Brusttraining verbunden wird, zeigt sich, dass es sich hierbei um ein weitaus vielseitigeres Trainingsequipment handelt.

So kannst Du die Langhanteln beispielsweise auch dazu nutzen, um…:

  • Deine Squats noch intensiver zu gestalten (hierzu legst Du die Langhantel einfach in Deinen Nacken und startest dann mit dem gewohnten Übungsablauf)
  • Deinen Bizeps zu trainieren
  • Dein Rückentraining (mit Hilfe klassischer Ruderübungen) zu absolvieren.

Wie immer ist es hierbei natürlich wichtig, Deine Haltung zu kontrollieren. Die entsprechenden Gewichte müssen mit Kraft und nicht mit Schwung bewegt werden. Solltest Du bemerken, dass Du damit beginnst, unsauber zu arbeiten, ist es sinnvoll, das Gewicht ein wenig zu verringern bzw. weniger Wiederholungen innerhalb eines Satzes auszuführen.

Die SZ-Stange für einen höheren Trainingskomfort

Schon lange sind sie zu einem festen Bestandteil der Ausstattung in Fitnessstudios geworden. Und auch im Home Gym gehören sie für viele schon zum Standard: die SZ Stangen! Sie zeichnen sich durch eine besonders charakteristische Form aus, die sie zwar für das Bankdrücken weitestgehend ausschließt, jedoch für das fordernde Bizepstraining umso vielseitiger macht.

Gerade im Zusammenhang mit Bizepscurls möchten viele SZ-Stangen-Fans nicht mehr auf deren Einsatz verzichten. Denn: dank besagter Form werden die Handgelenke auch im Zusammenhang mit höheren Gewichten merklich entlastet. Die Hand bzw. das Gelenk profitiert vielmehr von der Tatsache, dass sich die Stange an die Bewegungen anpasst und Du Dich entsprechend auf das saubere Ausführen Deiner Übungen konzentrieren kannst.

Schmerzen im Unterarmbereich und einer Überlastung kann hier mitunter effektiv vorgebeugt werden.

Effektives Langhanteltraining im Ausdauerbereich

Natürlich kannst Du mit Hilfe von Langhanteltraining auch ideal im Bereich Ausdauer trainieren. Auf der Basis eines vergleichsweise geringen Gewichts sollen dann möglichst viele Wiederholungen je Satz absolviert werden.

Im Konditionsbereich zu arbeiten, kann Dir hier unter anderem dabei helfen, Deine Haltung zu verbessern. Weiterhin eignet sich das Langhanteltraining mit weniger Gewicht gut dazu, andere Workoutvarianten, zum Beispiel Jogging- und Walkingeinheiten, zu komplettieren. 

Zubehör für Langhanteln

Bei Langhanteln handelt es sich um eine ideale Basis, um Muskeln aufzubauen und zu definieren und auch -je nach Trainingsart- die Ausdauer zu verbessern. Dennoch braucht es auch immer das passende Equipment, um die Vorteile der Langhantel auch wirklich für sich nutzen zu können.

Neben den Gewichtsscheiben in der passenden Größe und den Klammern, die dafür sorgen, dass die Scheiben sicher fixiert werden, spielen hier auch noch weitere Extras, wie zum Beispiel…:

  • Handschuhe
  • eine Gewichtsablage
  • Ablagen für die Stangen
  • Fitnessmatten, um zum Beispiel dem Entstehen von Abdrücken auf dem Boden durch die Gewichtsscheiben vorzubeugen

eine wichtige Rolle. Die in der Aufzählung genannten Artikel und Gerätschaften helfen letztendlich dabei, den Nutzerkomfort merklich zu steigern und so zu einem noch ansprechenderem Training beizutragen.

Was sollte beim Training mit der Langhantel beachtet werden?

Um möglichst effektiv mit der Langhantel und den entsprechenden Gewichten trainieren zu können, ist es wichtig, einige „Grundregeln“ zu beachten. Unter anderem gilt es…:

  • das Workout bei Schmerzen abzubrechen
  • für sich selbst herauszufinden, welche Gewichtsintensität zum eigenen Trainingsziel passt.

Auch bei der Trainingsroutine handelt es sich natürlich um einen entscheidenden Faktor. Wer seine Ziele effektiv und nachhaltig erreichen möchte, sollte im Idealfall zwei bis drei Kraft- bzw. Ausdauereinheiten mit der Langhantel einkalkulieren.

Natürlich können die entsprechenden Übungen auch super in ein Ganzkörpertraining integriert werden.

Wird geladen...