Clubbell

Die Clubbell - ein dreidimensionales Training auf hohem Niveau

Wer sich für den besonders effektiven Bereich des Functional Trainings interessiert und dreidimensional arbeiten möchte, ist nicht zwangsläufig auf den Einsatz von Kettlebells angewiesen. Im Gegenteil! Der Trend der Clubbells zeigt immer wieder, wie vielseitig die Möglichkeiten sind, die sich Dir hier –unter anderem auch im Bereich Home Gym- bieten.

Besonders charakteristisch ist hier zudem auch die Tatsache, dass sich mit Hilfe der Clubbell in den unterschiedlichen Gewichtsklassen gleich mehrere Trainingsziele verfolgen lassen. Du möchtest Deinen Körper im Ausdauerbereich fordern? Kein Problem! Du möchtest Muskeln ausbauen? Alles klar! Sogar auch dann, wenn Du “nur” Deine Haltung verbessern möchtest, kann die Clubbell auf ganzer Linie überzeugen. Lass’ Dich von der scheinbar schlichten Optik nicht täuschen! Mit der Clubbell kannst Du Dein Training abwechslungsreich und vielseitig gestalten.

Welche Vorteile bietet das Training mit der Clubbell?

Die Vorteile, die sich im Zusammenhang mit dem Training mit der Clubbell ergeben, zeigen sich auf mehreren Ebenen. Unter anderem handelt es sich hier um eine besondere Art von sportlichem Equipment, die Dir dabei helfen kann, sowohl Deine Schulterpartie als auch Deine Beweglichkeit zu verbessern.

Viele andere Gerätschaften, die sich auf eine Kräftigung dieses Bereichs fokussiert haben, beschränken Dich in Deinen Bewegungen. Klassisches Beispiel: die Schulterpresse. Die Bewegungen erfolgen hier lediglich in eine Richtung. Damit Du das runde Gelenk jedoch vollends fordern kannst, lohnt es sich so gut wie immer, zusätzlich auch ergänzend auf ein dreidimensionales Workout zu setzen. Zudem handelt es sich bei der Clubbell um ein Trainingsgerät, welches sich unter anderem durch...:

  • eine große Auswahl mit Hinblick auf die zur Verfügung stehenden Gewichte
  • einen einfachen Aufbau
  • eine leichte Lagerung
  • vielseitige Übungsideen

auszeichnet. Die einzelnen Bewegungen sind oft besonders gelenkschonend und eignen sich daher unter anderem auch dazu, mit dem jeweils passenden Gewicht von Anfängern ausgeführt zu werden.

Die Trainingsziele und -möglichkeiten in der Übersicht

Auch wenn viele Sportler mit der modernen Clubbell vor allem das besagte Training der Schulterpartie in Verbindung bringen, hat Dir dieses Trainingsequipment weitaus mehr zu bieten. Je nach Übung kannst Du mit Hilfe der Clubbell unter anderem...:

  • Deine Unterarme
  • Deinen Rumpf
  • Deine Koordinationsfähigkeiten

fördern und gleichzeitig auch Dein Herz-Kreislaufsystem “auf Touren” bringen. Eine besondere Herausforderung kann hier unter anderem auch darin bestehen, auf die leicht schwingenden Bewegungen der Clubbell zu reagieren und diese auszugleichen. Somit wird nicht nur die äußere, sondern oft auch die innere Muskulatur gefordert.

Trainingsideen: so trainierst Du mit der Clubbell

Die Clubbell kann im Zuge der unterschiedlichsten Übungen verwendet werden. Besonders beliebt...:

  • das bloße Halten mit ausgestreckten Armen nach links und rechts
  • das Schwingen
  • die Nutzung der Clubbell als zusätzliches Körpergewicht (hier platzierst Du je eine Clubbell auf Deinen Schultern und führst Squats bzw. Kniebeugen aus. Achte trotz des Zusatzgewichts natürlich auch immer auf eine saubere Ausführung der Bewegungen.).

Übrigens: Clubbells müssen natürlich nicht zwangsläufig einzeln gekauft werden, sondern sind auch im Set erhältlich. Wenn Dir verschiedene Gewichte zur Verfügung stehen, kannst Du noch flexibler trainieren und eröffnest Dir damit neue Möglichkeiten.

Auch im Rehasport weit verbreitet

Aufgrund der zahlreichen Vorteile, die sich mit einem abwechslungsreichen Clubbell Training verbinden lassen, kommt das beliebte Trainingsequipment unter anderem auch verstärkt im Reha Bereich zum Einsatz.

Gerade unter der Nutzung eines geringeren Gewichts eignen sich die Bells super, um –beispielsweise nach einem Unfall oder einer längeren Pause- wieder langsam einzusteigen und Muskeln aufzubauen.

Wie unterscheiden sich die einzelnen Clubbells voneinander?

Clubbells gleichen sich in ihrer Grundform, weisen jedoch –je nach Modell- unterschiedliche Charakteristika auf. So kannst Du Dich zwischen...:

  • verschiedenen Längen
  • unterschiedlichen Durchmessern
  • verschiedenen Gewichten

entscheiden. Dank der flachen Unterseite lassen sich die Clubbells super in senkrechter Position lagern und nehmen so auch nicht viel Platz in Anspruch.

Das Wristlet: sinnvolles Zubehör für die Clubbell

Mit Hilfe eines Wristlets kannst Du Deine Handgelenke während des Trainings auf besonders komfortable Weise schützen. “Netter” Nebeneffekt: dank des verwendeten Materials kannst Du diese Accessoires auch problemlos als Schweißband nutzen. Gleichzeitig kann hiermit auch Verletzungen vorgebeugt werden.

Wird geladen...