Plyo Boxen

Plyo Boxen – wichtige Accessoires für Dein Sprungtraining

Einfaches Joggen ist Dir nicht fordernd genug? Du befindest Dich auf der Suche nach einer Möglichkeit, besonders effektiv und irgendwie „anders“ zu trainieren? Dann solltest Du Dich mit dem Gedanken befassen, gegebenenfalls eine Plyo Box in Dein Home Gym zu integrieren. Die beliebten Fitnessaccessoires sind unter anderem als „Sprungboxen“ bekannt. Wie der Name schon sagt, ist es hierbei unter anderem Deine Aufgabe, rauf und wieder runter zu springen.

Was sich im ersten Schritt einfach anhören mag, kann schon nach den ersten Wiederholungen extrem fordernd werden. Gerade für Anfänger ist es hier oftmals schwer, sich an die neuen Abläufe zu gewöhnen. Denn: klassisches Sprungtraining ist keineswegs mit Laufen, Crosstrainer und Co. vergleichbar. Vielmehr fordern die spezifischen Abläufe Deinen Körper auf ganz besondere Weise!

Welche verschiedenen Arten von Plyo Boxen gibt es?

Die beliebten Plyo Boxen stehen in unterschiedlichen Ausführungen zur Auswahl. Neben dem klassischen „Würfeln“ sind es hier unter anderem auch die stabilen Stahlkonstruktionen, die oft im Set und damit in vollkommen unterschiedlichen Höhen angeboten werden.

Solltest Du Dich entsprechend für mehrere Plyo Boxen zusammen entscheiden, liegt es an Dir, ob Du Dich nach und nach Deiner Zielhöhe nähern oder einen kleinen „Parcours“ aufbauen möchtest.

Parallel zum Setkauf und der klassischen Boxenvariante aus Holz steht Dir noch eine weitere Option, die verstellbare Plyobox, zur Verfügung. Hier kannst Du die entsprechende Höhe dann ganz einfach von Deiner Tagesform oder der angedachten Übung abhängig machen.

Beliebte Übungen mit der Plyo Box

Eine weitere Besonderheit der Plyo Box ist es, dass Du mit diesem speziellen Trainingsequipment natürlich nicht nur Sprünge, sondern auch weitere Varianten ausprobieren kannst.

So bestehen klassische Übungen beispielsweise darin, dass Du…:

  • abwechselnd lediglich nur ein Bein nach oben bringst und die Seiten möglichst rasch wechselst
  • an der Plyo Box Liegestützübungen ausführst
  • Deinen Trizeps trainierst, indem Du Dips absolvierst.

Hierbei fällt auf, dass Du an der Sprungbox nicht nur springen, sondern Deine Übungen auch komplett anders gestalten kannst.

Dank der Stabilität der Boxen sind hier viele verschiedene Varianten denkbar. Unter anderem ist es sogar möglich, an der Sprungbox nicht nur Deine Ausdauer, sondern auch Deine Kraft zu trainieren. Hierzu stellst Du einen Fuß auf der Oberseite der Box auf und positionierst Dich im Ausfallschritt. Danach führst Du Dein hinteres Knie kontrolliert und langsam in Richtung Boden.

Die Plyo Box in Deinem Home Gym

Ein weiterer Vorteil der Plyo Box ist es, dass Du dieses besondere Equipment in der Regel problemlos auch in kleineren Home Gym Bereichen nutzen kannst. Selbstverständlich solltest Du dennoch immer darauf achten, dass Dir um die Box herum ausreichend viel Platz zur Verfügung steht, damit Du Dich frei bewegen kannst.

Zudem ist ein sicherer Stand natürlich das A und O. Am besten steht Deine Sprungbox auf dem Boden… ohne zwischengelagerte Matten oder ähnliches Equipment. Solltest Du besonders großen Bedarf an noch mehr Stabilität haben, zum Beispiel dann, wenn Du besonders schwungvoll auf die Box springst oder Dich an ihr abstützt, kannst Du die verschiedenen Modelle auch oft an die Wand stellen.

Wie hoch sollte Deine Plyo Box sein?

Wie hoch Deine Plyo Box sein sollte, ist nicht nur von Deiner Körpergröße, sondern auch von der Art der Übung abhängig, die Du absolvieren möchtest.

Mit Hinblick auf das klassische Springen gilt hierbei, dass Du selbstverständlich in der Lage dazu sein solltest, die entsprechende Höhe sicher zu bewältigen. Am besten näherst Du Dich langsam Deiner entsprechenden Wunschhöhe ohne Dir zu viel zuzumuten, ansonsten besteht die Gefahr von Verletzungen, wenn Du zum Beispiel die Oberfläche der Box verfehlst. Diesen Aspekt gilt es auch, gerade im Zusammenhang mit mehreren Wiederholungen zu beachten. Denn: wenn Du im Ausdauerbereich arbeitest und ein Satz beispielsweise aus 15 Sprüngen besteht, könnte es durchaus sein, dass die letzten Sprünge nicht mehr so hoch wie die ersten ausfallen. Wer hier zu knapp kalkuliert, könnte unsauber werden und sich verletzen.

Die Vorteile der Plyo Box in der Übersicht

Sprungboxen mögen schlicht aussehen, bieten ihren Nutzern jedoch etliche Vorteile, die sich nicht nur in einem klassischen Design, sondern unter anderem auch in einer überzeugenden Stabilität und einer entsprechend hohen Belastbarkeit zeigen.

Das bedeutet, dass Du beim Training mit der Plyo Box in der Regel nicht besonders „zart“ vorgehen musst. Im Gegenteil! Diesem sportlichen Accessoire ist einiges zuzutrauen und zuzumuten.

Solltest Du Dich also gerade auf ein Parcours Training vorbereiten, Deine Ausdauer optimieren oder Deine Sprungkraft verbessern wollen, handelt es sich hierbei um einen idealen Partner, den Du -je nach Design- auch ganz unauffällig (zum Beispiel als Hocker) im Wohnzimmer lagern kannst.

 

Klicke ►►► HIER ◄◄◄ für den kostenlosen Trainingsplan und starte direkt durch!

Wird geladen...