Kinesiologie Tapes

Das Kinesio Tape

Sowohl Hobby- als auch Profisportler, die sich vorgenommen haben, bestimmte Bereiche ihres Körpers vor dem Training (oder im Alltag) zu tapen, greifen gern auf die Kinesio Tapes zurück.

Hierbei handelt es sich um eine besonders moderne (und praktische) Möglichkeit, die verschiedenen Muskelgruppen zu unterstützen und gegebenenfalls Verletzungen vorzubeugen.
Besonders beeindruckend ist es hierbei immer wieder, in wie vielen unterschiedlichen Bereichen Du die verschiedenen Tapes einsetzen kannst. Egal, ob als Anfänger oder Fortgeschrittener und unabhängig davon, ob im Hochleistungs- oder im klassischen Amateurbereich: mit Hilfe eines Kinesio Tapes ist es möglich, noch flexibler und ausgeglichener zu trainieren. Damit Du auch tatsächlich das Tape findest, das am besten zu Deinem individuellen Bedarf passt, wird das Produkt in vielen unterschiedlichen Varianten angeboten.

Wofür werden Sport Tapes verwendet?

Die Bereiche, in denen die beliebten Kinesio Tapes zum Einsatz kommen, sind extrem breitgefächert. So kannst Du die unterschiedlichen Produkte zum Beispiel dazu nutzen, nach einer Verletzung schneller zu regenerieren. Oft geht mit dem Anlegen der Tapes auch eine Schmerzlinderung einher – vor allem dann, wenn die Tapes parallel mit anderen Therapien, zum Beispiel einer Physiotherapie, zum Einsatz kommen.
Und: auch wenn selbstverständlich – wie so oft – keine Garantie dafür gegeben werden kann, dass die Behandlung mit einem Sport Tape auch tatsächlich anschlägt, kommen diese besonderen „Accessoires“ besonders häufig mit Hinblick auf die Behandlung von…:

  • Zerrungen
  • Überlastungen
  • Verletzungen am Muskel unterschiedlicher Art
  • Gelenksverletzungen
  • Entzündungen
  • Schwellungen
  • Wassereinlagerungen

zum Einsatz.

Doch auch mit Hinblick auf die Schonung der entsprechenden Bereiche sollten die Vorteile des Kinesio Tapes nicht unterschätzt werden. So kann eine Bandage dieser Art dabei helfen, die jeweilige Muskelpartie zu stützen. Somit ist es oft möglich, beispielsweise nach einem Unfall, langsam wieder mit dem Ausführen von Übungen zu starten und einer Überlastung bzw. einer etwaigen Instabilität vorzubeugen.


Wie unterscheiden sich die einzelnen Kinesio Tapes voneinander?

Ein Blick auf die breitgefächerte Auswahl im Bereich der Kinesio Tapes zeigt, dass die Bandagen in vielen unterschiedlichen Varianten angeboten werden. Diese unterscheiden sich jedoch nicht nur mit Hinblick auf die jeweilige Farbe voneinander. Vielmehr hast Du unter anderem auch die Möglichkeit, Dich zwischen verschiedenen Längen und Breiten zu entscheiden.
Welche Variante hier die passende ist, entscheiden hauptsächlich Dein jeweiliger Einsatzbereich und die Art Deiner Beschwerden.

 

Wie legt man das Tape an?

Mit einem Kinesio Tape gehen eine Vielzahl von möglichen Vorteilen einher. Damit Du diese jedoch vollends für Dich nutzen kannst, ist es vor allem wichtig, das Tape korrekt anzulegen.
Am besten ist es, sich den korrekten Sitz des Tapes einmal von einem Arzt zeigen zu lassen. Danach kannst Du - mit ein wenig Übung - meist vergleichsweise rasch selbst tapen.
Bevor Du ein Tape anlegst, solltest Du immer Sorge dafür tragen, dass Deine Haut sauber und trocken ist. Danach gehst Du wie folgt vor…:

 

  1. Schneide das Kinesio Tape auf die passende Länge zu.
  2. Runde die Ecken an den Enden ab.
  3. Erwärme das Kinesio Tape ein wenig in den Händen. Meist kannst Du so dafür sorgen, dass der Kleber besser hält.
  4. Lege das Kinesio Tape an und achte darauf, dass dieses nicht zu straff bzw. zu locker sitzt.

 

Bitte beachte: wie Du Dein Kinesio Tape zuschneiden solltest, ist im Wesentlichen von der zu tapenden Stelle abhängig. Auch hier ist Dein behandelnder Arzt der erste Ansprechpartner. Er kennt viele „Tricks“, die Dir dabei helfen können, den entsprechenden Bereich noch besser zu stabilisieren.

 

Welche Vorteile bieten Kinesio Tapes?

Tapes gehören für viele sportlich-affine Menschen schon lange zum Trainingsstandard. Egal, ob nach einer Verletzung oder vorbeugend: mit einem Kinesio Tape lassen sich viele Vorteile verbinden. Diese zeigen sich unter anderem darin, dass…:

  • Schwellungen unter der Nutzung von Tapes oft schneller abklingen
  • sich manchmal damit auch eine schmerzstillende Wirkung erzielen lässt
  • die verschiedenen Tapes – je nach Modell, Länge und Breite – in den unterschiedlichsten Bereichen eingesetzt werden können.

Dennoch solltest Du natürlich nicht den Fehler begehen, in einem Kinesio Tape ein „Wundermittel“ zu sehen. Manchmal – gerade nach Verletzungen – ist Schonung das Allerwichtigste. Wer sich jedoch mit seinem Arzt kurzgeschlossen hat und sportlich wieder einsteigen (oder aktiv bleiben) möchte, hat im Kinesio Tape sicherlich einen passenden Partner gefunden.
Aufgrund der Tatsache, dass diese Accessoires keine Nebenwirkungen mit sich bringen, entscheiden sich unter anderem auch viele Profisportler dazu, an der Nutzung der Tapes festzuhalten und so besonders empfindliche Bereiche, wie zum Beispiel den Knöchel, noch besser zu stabilisieren.

Wird geladen...

Jetzt Newsletter abonnieren!

Sichere dir 5€* auf deine nächste Bestellung und sei immer Up To Date!

*Der 5€ Rabatt Gutschein kann einmalig ab einem Bestellwert von 50€ eingelöst werden. Der Gutschein gilt nicht in Verbindung mit anderen Rabatten und Gutscheinen. Eine Abmeldung ist jederzeit möglich. Mehr Infos dazu hier.

Newsletter abbestellen