Kraftstation

Kraftstationen für ein multifunktionales und effektives Training

Gestalte Dein Training nicht nur effektiv, sondern auch abwechslungsreich und platzsparend. Unsere Kraftstationen bieten Dir die perfekte Möglichkeit, auch bei geringem Platzangebot, vielseitig trainieren zu können.

Du überlegst, wie es Dir gelingen kann, Dein Training nicht nur effektiv, sondern auch abwechslungsreich und platzsparend zu gestalten? Verständlich! Immerhin zeichnen sich viele Home Gym Bereiche durch ein eher geringes Platzangebot aus. Hier auf besonders abwechslungsreiche Weise zu trainieren, kann sich zu einer echten Herausforderung entwickeln.

Exakt an diesem Problem setzen moderne Kraftstationen an. Sie kombinieren mehrere Trainingsgeräte in sich und bieten dir so unter anderem die Möglichkeit, Arme und Beine, Brust und Bizeps usw. zu trainieren. Welche Optionen Dir hier genau offenstehen entscheiden natürlich das jeweilige Gerät und dessen Aufbau. Es lohnt sich also, die verschiedenen Kraftstationen miteinander zu vergleichen und zu den eigenen Trainingszielen in Bezug zu setzen.

Kraftstationen in der Basisvariante

Wie der Name schon sagt, handelt es sich bei einer Kraftstation um ein Trainingsgerät, mit dessen Hilfe Du vor allem im Kraftbereich (also zum Muskelaufbau) trainierst. Wer sich mit Hinblick auf seine Ausdauer jedoch fordern möchte, setzt beim Workout einfach auf ein niedrigeres Gewicht.

Doch zurück zum Klassiker: der Muskelaufbau an der Kraftstation! Kraftstationen werden in der heutigen Zeit in zahlreichen Varianten angeboten. Meist stehen Dir hierbei mindestens zwei mögliche Übungen zur Verfügung.

Bei der Hantelbank handelt es sich um einen echten Klassiker! Nutzt Du beispielsweise ergänzend eine Langhantel mit den entsprechenden Gewichten, kannst Du Deine Brustmuskulatur trainieren. Im Sitzen ist es zudem möglich, Deinen Bizeps zu stärken.

Ganz ohne Gewichte kommst Du aus, wenn Du hingegen Dips auf der Basis Deines eigenen Körpergewichts ausführst.

Multifunktionale Kraftstationen in verschiedenen Bauweisen

Kraftstationen können jedoch noch weitaus umfangreicher genutzt werden. Mit den verschiedenen Bauarten lassen sich unter anderem…:

  • Brust und Oberarme
  • Beine und Bauch
  • Bi- und Trizeps

und viele weitere Muskelbereiche ansprechen. Besonders praktisch: die Kraftstationen müssen nicht zwangsläufig besonders groß (oder ausladend) sein, um viele verschiedene Trainingsoptionen anbieten zu können. Wer sich dementsprechend auf der Suche nach einer besonders platzsparenden Trainingsvariante befindet, sollte sich hier ein wenig genauer umsehen.

Welche Kraftstation ist die richtige Wahl?

Solltest Du Dich für den Bereich der Kraftstationen interessieren, siehst Du vergleichsweise schnell, dass Du mit einer breitgefächerten Auswahl konfrontiert wirst. Dies bietet Dir die Möglichkeit, Deine neue Kraftstation optimal an Deinen Trainingsplan anzupassen.

Wenn Du hierbei besonders flexibel bleiben möchtest, ist es ratsam, sich von Vornherein für ein Modell mit mehreren Trainingsoptionen zu entscheiden. Dieses bietet Dir ein hohes Maß an Flexibilität und -ganz nebenbei- auch die Möglichkeit, Deinen Trainingsplan immer wieder individuell zu erweitern.

Solltest Du hingegen schon ein multifunktionales Trainingsgerät Dein Eigen nennen, kannst Du Dich wahlweise auch für eine Kraftstation entscheiden, die dieses auf besondere Weise ergänzt.

Welches Zubehör brauchst Du für die Nutzung einer Kraftstation?

Damit Du Deine Kraftstation auch direkt in Betrieb nehmen kannst, ist es natürlich wichtig, sich im Voraus über eventuell benötigtes Zubehör zu informieren. Dieses ist jedoch auch hier wieder vom Aufbau der gewählten Kraftstation abhängig.

Je nach Modell bzw. Trainingsvorliebe ist es unter anderem sinnvoll, sich mit Hinblick auf den Kauf von…:

  • Fitnesshandschuhen
  • Zusatzgewichten bzw. Gewichtsscheiben im Allgemeinen
  • Lang- und Kurzhanteln
  • Hantelablagen
  • Trainingsmatten (zum Schutz des Bodens)

zu informieren.

Viele Kraftstationen werden in einer Art „Set“ angeboten. Das bedeutet, dass hier zum Beispiel Hantelstangen, Gewichte und Co. mit zum Lieferumfang gehören und entsprechend nicht mehr separat zugekauft werden müssen.

Dein Vorteil: Du musst die verschiedenen Elemente nicht mehr aufeinander abstimmen. Dennoch spricht natürlich auch nichts dagegen, im Laufe der Zeit zusätzliches Equipment zu Deinem Set hinzuzufügen, um so noch flexibler und abwechslungsreicher trainieren zu können.

Wie trainierst Du besonders effektiv mit Deiner Kraftstation?

Selbstverständlich solltest Du Dich immer für eine Kraftstation entscheiden, die dazu geeignet ist, Deine individuellen Trainingsziele zu unterstützen.

Weiterhin ist es jedoch auch wichtig, dass weitere „Rahmenbedingungen“ eingehalten werden. Im Detail bedeutet dies, dass die Gewichte, mit denen Du arbeitest, an Dein Fitnesslevel angepasst sind. Vermeide es hier unbedingt, Dich zu über- oder zu unterfordern. Eine besonders wichtige Rolle spielt hierbei natürlich auch das Einhalten von Pausen. Regeneration ist unerlässlich! – Egal, ob Du im Bereich Ausdauer oder Kraft trainierst.

Zu guter Letzt gilt es zudem, die vielseitigen Möglichkeiten der Kraftstation auch vollends auszunutzen und ausgeglichen zu arbeiten. Das bedeutet: trainiere Rücken UND Bauch, trainiere vorderen UND hinteren Oberschenkel. Somit stellst Du sicher, dass immer ein passender „Gegenspieler“ zum jeweiligen Muskel besteht und einer geraden, gesunden Körperhaltung nichts mehr im Wege steht.

Achte jedoch auch auf Deinen Körper! Solltest Du in einem bestimmten Bereich Schmerzen verspüren, sollte das Training beendet werden. Nach ein paar Tagen Pause kannst Du oft mit einem niedrigeren Gewicht wieder einsteigen.

Die Vorteile einer Kraftstation im Team-Training

Gehörst Du auch zu den Menschen, die es lieben, gemeinsam mit einem Trainingspartner zu arbeiten? Dann dürftest Du in der Kraftstation das passende Equipment gefunden haben. Besonders beim Bankdrücken zeigt sich immer wieder, wie wertvoll es sein kann, von einem Partner angefeuert zu werden.

Nachdem Du einen Satz beendet hast, ist Dein Trainingspartner dran. In seinen Pausen bis Du wiederrum an der Reihe.

Abschließende Tipps zum Kauf einer Kraftstation

Beim Kauf einer Kraftstation handelt es sich in der Regel um eine langfristige Investition, die Hobby- und Profisportlern die Möglichkeit bietet, auf einem besonders hohen Niveau zu trainieren.

Auch wenn sich die verschiedenen Modelle unter anderem durch ein hohes Maß an Stabilität und eine lange Haltbarkeit auszeichnen, ist es wichtig, sich vor dem entsprechenden Kauf weitere Fragen zu stellen.

Unter anderem ist es interessant…:

  • wie viel Platz in Deinem Home Gym Bereich zur Verfügung steht
  • welche Bereiche Deines Körpers bzw. welche Muskelgruppen Du gezielt ansprechen möchtest
  • ob Du zur Nutzung der entsprechenden Kraftstation noch weiteres Zubehör benötigst
  • wo Hanteln und Gewichtsscheiben gelagert werden sollen.

Denn: bei einer Kraftstation handelt es sich zweifelsohne um ein effektives Trainingsgerät, welches jedoch seine Vorteile nur dann ausspielen kann, wenn es am richtigen Ort und mit dem passenden Equipment aufgebaut wird. Beachte in diesem Zusammenhang auch immer, dass Du noch ausreichend Platz haben solltest, um Dich weitestgehend frei und flexibel um die Kraftstation bewegen zu können.

Wer hier die entsprechenden Vorkehrungen trifft und seine Station einmal aufgebaut hat, erfährt manchmal schnell, dass sich sein eigenes Home Gym zu einem beliebten Treff im fitnessaffinen Freundeskreis entwickelt. Gemeinsam zu trainieren macht doch ohnehin oft noch ein wenig mehr Spaß, oder?

Wird geladen...